Inspiration

28. Oktober

Rezeptidee: Plätzchen zum Ausstechen

Backe leckere Traumwäsche-Plätzchen für Weihnachten

Diese Plätzchen sind einfach zum Vernaschen lecker! Gestalte deine individuellen Mürbteig-Plätzchen im Unterwäsche-Style und verschenke die süße Versuchung zu Weihnachten an Freunde und Verwandte. Zahlreiche Ideen für deine persönliche Traumwäsche findest du auf onmyskin.


Leckeres Mürbeteig-Rezept für Butterplätzchen


Rezept für ca. 60 süße Plätzchen zum Ausstechen
Vorbereitung: 45 Minuten
Wartezeit: ca. 60 Minuten
Backzeit: 10-12 Minuten

Zutaten:

  • 500 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Butter
  • 250 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung: Gebe die kalte Butter in eine Schüssel und vermenge sie mit Mehl, Zucker, Eigelb, eine Prise Salz, Backpulver und Vanillezucker. Verarbeite die Masse mit dem Mixer zu einem homogenen Teig. Bei Bedarf kannst du den Mürbeteig mit den Händen verkneten, damit die Butter komplett im Teig eingearbeitet ist. Forme den Mürbeteig zu einer Kugel, wickle sie in Frischhaltefolie ein und stelle den Teig mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche kannst du den Mürbteig nun dünn ausrollen und mit dem Herzausstecher die Plätzchen ausstechen. Am einfachsten gelingt das Ausrollen und Ausstechen der Plätzchen, wenn der Teig ein bisschen mit Mehl bestäubt wird und du den Ausstecher ein wenig hin und her bewegst. Durch die bemehlte Arbeitsfläche sollten die Plätzchen leicht und schnell von der Fläche zu lösen sein. Doch Vorsicht: Zu viel Mehl lässt den Teig trocken und brüchig werden, dann lassen sich die Plätzchen nur schwer ausstechen. Lege die ausgestochenen Plätzchen dann auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Im vorgeheizten Backofen backen sie ca. 12 Minuten bei 175 Grad. Sie sollten nicht zu dunkel werden und noch ziemlich hell aus dem Ofen genommen werden. Sonst läufst du Gefahr, dass die Weihnachtsplätzchen zu trocken werden und dann nicht mehr schmecken.


Verzierung: Sind deine leckeren Butterplätzchen fertig und abgekühlt, können sie nach Herzenslust dekoriert werden. Dazu kannst du Lebensmittelfarbe, eine Zuckerglasur oder auch Schokolade verwenden. Du kannst sie mit Marmelade füllen, mit Mandeln bestücken oder mit Marzipan ummanteln. Je nachdem, was dir am besten schmeckt. Um bei unserem Gewinnspiel mitzumachen, verziere deine Mürbteig-Herzen mit deiner Traumunterwäsche. Male dazu mit Lebensmittelfarbe und Zuckerguss BHs und Slips auf deine Plätzchen.

Für eine Zuckerglasur brauchst du Folgendes:

  • 1 Eiweiß
  • 1 EL Zitronensaft
  • 250g Puderzucker
  • optional Lebensmittelfarbe
  • optional Zuckerguss-Tube

Zum Verzieren das Eiweiß mit 1 TL Zitronensaft steif schlagen. Den Puderzucker einrieseln lassen und zu einem glänzenden, zähen Guss schlagen. Die ausgekühlten Plätzchen damit bestreichen. Mit der Lebensmittelfarbe kannst du den Guss einfärben, wie du möchtest. Feine Linien kannst du mit einer Zuckerguss-Tube zaubern. Nun kannst du auf deine Herzen BHs malen, in den verschiedensten Farben und Formen. Wenn du das Herz auf den Kopf stellst, kannst du es mit einem passenden Slip verzieren. Zusammen ergeben die zwei Herzen deine Traumwäsche und sehen nicht nur gut aus, sondern schmecken auch noch ziemliche lecker!


Auf die Plätzchen, fertig, los!


Unser schnelles Rezept aus der onmyskin-Weihnachtsbäckerei gelingt dir mit Sicherheit und bestimmt zauberst du wundervolle Traumwäsche-Plätzchen. Lass sie dir schmecken!