Blog

04. April

Kontakt trotz Distanz

In Kontakt bleiben trotz Corona


Wir alle wissen, dass in Zeiten des Coronavirus (Covid-19) und dessen schneller Ausbreitung „Social Distancing“ äußerst wichtig ist. Das bedeutet: Wir reduzieren soziale Kontaktpersonen. Doch gerade jetzt fehlt uns der Bezug zu Familie und Freunden oder auch netten Arbeitskollegen besonders schnell. Wir haben uns deshalb überlegt, wie du mit deinen Lieben – trotz körperlicher Distanz – in Kontakt bleiben kannst. Denn sind wir doch einmal ehrlich: Wenn ihr euch wirklich nahesteht, dann können euch ein paar Wochen ohne persönlichen Kontakt nicht so leicht auseinander bringen, oder?

Tipp 1: Digitale Klassiker
Das digitale Zeitalter unterstützt uns zum Glück dabei, den Kontakt zu den Großeltern, der besten Freundin oder den Familienmitgliedern aufrechtzuerhalten. Bestimmt merkst du selbst, dass du nun mehr telefonierst? Kein Wunder! Denn so kannst du deiner Familie oder deinen Großeltern nah sein, ohne die Gefahr einer Ansteckung eingehen zu müssen. Aber nicht nur das Telefon ist gerade dein bester Freund. Auch kleine Sprachnachrichten oder SMS zeigen deinen Lieben, dass du an sie denkst. Unser Highlight: Video-Chats. Wie wäre es, wenn ihr euch einfach regelmäßig digital zum Kaffeekränzchen trefft?

Tipp 2: Digitale Klassiker – mal anders
Einfach nur schnell eine Sprachnachricht schicken. Das ist dir zu normal und reicht dir nicht aus, um die regelmäßigen Treffen zu ersetzen? Wie wäre es, wenn du hingegen für deine Lieben kurze Videos aufnimmst? So kannst du sie in deinen Alltag mit einbeziehen – zum Beispiel, wenn du ein neues Rezept deiner Mama ausprobierst!

Tipp 3: Einfach mal wieder etwas schreiben….
Bestimmt hast auch du mindestens ein Familienmitglied, das nicht so gut mit Smartphone, Tablet und Co. umgehen kann. Hier haben wir einen ganz „altmodischen“ Tipp für dich: Schreibe mal wieder ein paar nette Zeilen mit der Hand. Ob es nun ein zweiseitiger Brief wird oder doch nur eine kurze Grußkarte, spielt dabei kaum eine Rolle. Hast du bereits Kinder, kannst du auch immer wunderbar ein selbstgemaltes Bild dazugeben. Übrigens: Nicht nur deine Großeltern oder Eltern freuen sich über einen mühevoll mit der Hand geschriebenen Brief. Überrasche doch auch deine Freunde mal mit ein paar handgeschriebenen Zeilen.

Tipp 4: Kleine Überraschungen
Natürlich kannst du deiner Familie und deinen Freunden nicht nur mit liebevollen Worten nahe sein und Freude schenken. Wir haben uns etwas Besonderes überlegt – eine kleine Überraschungskiste! In die Schachtel darf alles, was euch verbindet oder gefällt. Du kannst zum Beispiel alte Bilder von euch heraussuchen und Notizen daran befestigen. Die Lieblingssüßigkeit als Nervennahrung mit hineinlegen oder ein kleines Geschenk. Eine handgeschriebene Nachricht sollte natürlich trotzdem nicht fehlen!

Wir hoffen, dass wir dir mir unseren Tipps ein bisschen Inspiration liefern konnten, um mit deinen Herzensmenschen in Kontakt zu bleiben. Und wer weiß, vielleicht schweißt euch die Zeit über Distanz getrennt auch um einiges enger zusammen!