Blog

undefined
© Aubade

27. November

How-To: BH-Kreuzgrößen berechnen

So ermittelst du deine BH-Kreuzgröße!


Ist es dir auch schon einmal passiert? Voller Vorfreude marschierst du in ein Dessousgeschäft oder shoppst einen BH online. Du träumst schon davon, wie schön er deine Brust zur Geltung bringen wird. Dann die Ernüchterung: Der Büstenhalter sitzt einfach hinten und vorne nicht. Die Cups sind zu groß oder zur klein, oder das Unterbrustband ist zu weit oder zu locker. Wie kann das sein? Du kennst doch deine Größe ganz genau – sogar mit Maßen! Hier kommen sie ins Spiel, die – zugegebenermaßen etwas sagenumwobenen – BH-Kreuzgrößen. Wir alle wissen um ihre Existenz. Aber wie man sie von der eigentlich „üblichen“ BH-Größe umrechnet?
Wir verraten dir, wie du deine BH-Kreuzgröße ermittelst und warum es leichter ist als gedacht!

Was sind BH-Kreuzgrößen?
Liebe Frauen, wie können es uns doch spätestens jetzt ehrlich eingestehen: Auch wir durchblicken den Dschungel aus Buchstaben und Zahlen nicht so richtig. Vielmehr haben wir einmal Maß an Brust- und Unterbrustumfang genommen und schon denken wir zu wissen, was es mit den Cup-Größen und Weiten auf sich hat. Doch hier liegt genau das Grundproblem, das es den Kreuzgrößen so schwer macht. Denn entgegen der weitläufigen Meinung, dass der Buchstabe ausschlaggebend ist (im Sinne von je höher, desto größer), ist das nicht der Fall. Beispiel: Vergleiche doch mal 75 B mit 90B. Hier siehst du ganz deutlich, dass B nicht immer gleich B ist. Das Körbchen (und somit die Zahl) steht immer im Verhältnis zur Unterbrustweite. Hier setzen die Kreuzgrößen an.

So erkennst du Kreuzgrößen
Sobald du merkst, dass dein BH bei der Anprobe nicht richtig passt, solltest du an die Ermittlung der Kreuzgrößen denken! Wir haben ein paar Vorgehen für dich zusammengefast:

Problem 1: Das Band ist zu weit, das Cup passt
Wenn deine Brust perfekt vom Körbchen umschlossen wird, aber das Unterbrustband zu locker ist, empfehlen wir: Gehe mir der Zahl (also der Unterbrustweite) um eine Nummer nach unten und mit dem Buchstaben (dem Cup) eine Nummer nach oben. Beispiel: 80C wird zu 75D.

Problem 2: Das Band ist zu eng, das Cup passt
Hier haben wir das umgekehrte Szenario. Das Unterbrustband ist dir zu eng, aber das Cup sitzt wie zuvor gut. Du ahnst es vielleicht schon: Erhöhe die Zahl und reduziere den Buchstaben. Beispiel: 75B wird zu 80A.

Problem 3: Das Cup ist zu groß, das Band passt
Das Unterbrustband sitzt angenehm. So weit so gut. Doch das Cup ist zu groß, steht ab oder wirft Falten? Dann erhöhe die Zahl und reduziere den Buchstaben. Beispiel: 75C wird zu 80B.

Problem 4: Das Cup ist zu klein, das Band passt
Hier wieder das umgekehrte Problem, aber auch hier findet sich eine schnelle Lösung. Ist das Cup zu klein, aber das Band passt? Gehe mit der Zahl nach unten und mit dem Buchstaben nach oben. 75C wird zu 70D.

Hier hilft die BH-Kreuzgröße nicht
Wie wir dir erklärt haben, helfen uns die Kreuzgrößen in den meisten Fällen schnell zum perfekt passenden BH. Doch in zwei Fällen leider nicht. Sind nämlich sowohl das Unterbrustband und das Cup zu klein, dann behalte den Buchstaben bei und erhöhe nur die Zahl. Ist beides zu weit, dann gehe mit der Zahl nach unten und behalte den Buchstaben bei.