Blog

undefined

22. April

Earth Day

Tag der Erde – Gemeinsam für die Umwelt


Jedes Jahr am 22. April ist Tag der Erde. Nächste Woche ist es also einmal wieder so weit und wir zelebrieren international einen ganzen Tag im Zeichen der Umwelt. Wir erklären dir hier kurz und prägnant die Idee hinter dem Event und die Entstehung des „Earth Day“!



Woher kommt der Earth Day?


Wusstest du, dass wir de Earth Day schon seit 50 Jahren feiern? Das erste Mal wurde er nämlich schon 1970 von einem ehemaligen US-Senator ins Leben gerufen, um auf die Umweltverschmutzung aufmerksam zu machen. Ausgehend von Universitäten, Organisationen oder Firmen wird mittlerweile in mehr als 175 Ländern auf der ganzen Welt am Earth Day am 22. April zu Veranstaltungen eingeladen.


Wofür steht der Earth Day?


Doch warum brauchen wir jedes Jahr einen Tag wie den Earth Day? Das Ziel des Earth Day ist, unser Bewusstsein für die Wichtigkeit der Erde und ihres Ökosystems zu schärfen. Wir brauchen ebendieses Ökosystem, um zu leben. Deshalb sollte doch eigentlich jeder Tag zum „Tag der Erde“ werden, findest du nicht auch? Genau das ist auch der Wunsch, der durch den Tag der Erde erfüllt werden soll. Ein Umdenken in unserem Lebensstil. Weg von der Umweltverschmutzung und Wegwerfgesellschaft, hin zu einem ressourcenschonenden Leben, indem es Mensch und Umwelt gut gehen kann
Wie zelebrierst du dieses Jahr am 22. April den Tag der Erde?

Lust auf mehr von ONMYSKIN? Das könnte dich auch interessieren:
Nachhaltige Mode: So erkennst du faire Kleidung, die gut für dich und die Umwelt ist!
Nachhaltig Leben: 5 Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag!
Natürliche Materialien: Baumwolle, Modal und Lyocell: Hier erfährst du mehr über die natürlichen Materialien.