Blog

undefined

11. Mai

Body Positivity

Feiere deine eigene Schönheit!


Was bedeutet für dich Schönheit? In Zeiten von Social Media und superschlanken Topmodels denkst du dabei bestimmt auch nicht sofort an Falten, Dehnungsstreifen, kleine Speckröllchen und Pickel, oder? Vielmehr sind wir geprägt durch die Einflüsse von nahezu unerreichbaren Schönheitsidealen, die uns vorgeben, wie wir aussehen sollen. Wir feiern deshalb die Body-Positivity-Bewegung, die seit 2019 immer weiter voranschreitet und die Welt der perfekten Körper auf den Kopf stellt. Gemäß dem Slogan: "Jeder ist schön" zelebrieren wir die Vielfalt der weiblichen Körper – ob dünn, dick, mit Cellulite oder ohne.

Be Body Positive: Bye, bye Body-Shaming!
In unserer Gesellschaft ist es leider nichts Neues mehr, dass wir vorschnell über andere urteilen – auch über ihr Äußeres. Ist es doch so einfach, anonym über diverse Plattformen Stellung zum Aussehen und der Figur fremder Menschen zu nehmen. Vielleicht musstest du dir selbst auch schon den ein oder anderen fiesen Kommentar anhören? Wir kennen dieses Gefühl und das dazu gehörige Body Shaming nur zu gut. Doch jetzt die gute Nachricht: Endlich ist es soweit und wir können uns von den negativen Gedanken über unsere Kurven verabschieden und damit auch von dem Zwang, eine 90-60-90 Figur erreichen zu müssen.
Denn gerade feiert nahezu jeder unsere prominenten Vorbilder dafür, dass sie sich lieben, so wie sie sind. Auch die großen Modeketten wenden sich immer mehr vom klassischen Schönheitsideal ab und zeigen Frauen, wie sie sind. Und mal ehrlich: Wer hat wohl nicht mal einen Pickel, Fältchen, Dehnungsstreifen oder Cellulite?

Feel pretty: Finde zu deiner Schönheit
Natürlich ist es nicht einfach, sich von jetzt auf gleich der Body-Positivity-Bewegung anzuschließen. Denn haben wir nicht über Jahre immer geradezu gepredigt bekommen: Schön ist, wer makellos und schlank ist? Klar ist das wunderschön, wenn du einen Body a là Topmodel dein Eigen nennen kannst. Aber auch, wenn du wie nahezu jede andere Frau nicht so aussiehst, bist du wunderschön. Du glaubst uns nicht, dass du den Wandel schaffst? Das kannst du üben. Denn gerade mit dieser wichtigen Selbstliebe tun wir Frauen uns meist ziemlich schwer. Stelle dich zum Beispiel jeden Tag vor den Spiegel und erkläre dir selbst, was du an dir magst. Lerne deine vermeintlichen Makel als Teil deiner Schönheit und Persönlichkeit anzunehmen.

Everybody Fits: Raus aus dem Größenzwang!
Unser Körper wird mit kaum etwas anderem stärker beurteilt als mit den gängigen Konfektionsgrößen. Tragen wir ein Extra-Small oder doch ein Extra-Large – Modelmaße oder Übergröße? Stets, wenn wir neue Klamotten wie etwa Jeans kaufen möchten, stehen schnell die eigenen Kurven und die damit zusammenhängende Größe im Vordergrund. Besonders in diesen Situationen ist es mit der Selbstliebe oftmals schwer, wenn die kleine Größe nun doch etwas zu klein ist. Lerne dich deshalb aus diesem Größenzwang in der Modewelt zu befreien und kaufe das, was dir gefällt und gut passt. Sei selbstbewusst – egal in welcher Größe! Übrigens: Wir lieben deshalb unsere One Size Wäsche von Sloggi oder Chantelle. Denn hier wird deutlich: Schöne Wäsche ist perfekt für jeden Körper. Weil jeder Körper perfekt ist – egal ob kurvig oder sehr schlank.

Unsere Empfehlungen

Empfehlungen werden für Sie geladen


Lust auf mehr von ONMYSKIN? Das könnte dich auch interessieren:
Periodenunterwäsche: Hast du schon von den Periodenslips gehört? Wir zeigen dir, was es damit auf sich hat!
Nachhaltige Mode: Woran erkennst du nachhaltige Kleidung bei uns im Shop? Wir erklären dir die Siegel und zeigen dir unser Nachhaltigkeits-Flag!
Slip-Arten: Welche Höschen-Formen gibt es und welche passt zu dir? Hier erfährst du es.